Mediathek

Verdammt! Die kollektive Lebenslüge verdirbt einem das ganze schöne Leben. Fragen an Stephan Lessenich

Den eigenen Wohlstand zu wahren, indem man ihn anderen vorenthält, ist das unausgesprochene und uneingestandene Lebensmotto der »fortgeschrittenen« Gesellschaften im globalen Norden – und ihre kollektive Lebenslüge ist es, die Herrschaft dieses Verteilungsprinzips und die Mechanismen seiner Sicherstellung vor sich selbst zu verleugnen.

Carsten Rose spricht mit über sein Buch - Neben uns die Sintflut -



>Download

artikel/lessenich.jpg








































artikel/Systemkrise/Systemkrise Archiv mit Pfeil.png


16.05.2017

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.